Angebote zu "Eisenbahn" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Eisenbahn in Regensburg
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Verein Regensburger Eisenbahnfreunde lädt zu einem kurzweiligen Ausflug in die wechselvolle Geschichte des Regensburger Schienenverkehrs ein: Die Entwicklung der Eisenbahn-Region Regensburg von der Bayerischen Ostbahn über die Königlich Bayerische Eisenbahn und die Reichsbahn bis hin zur Deutschen Bundesbahn steht dabei im Mittelpunkt. Informative Texte über die Entfaltung des Bahnhofs, der Hafenbahn und Regensburgs Rolle als Knotenpunkt im Güterverkehr gewähren interessante Einblicke in die Vergangenheit der Eisenbahn. Abgerundet wird der Streifzug durch 150 Jahre Schienenverkehr in der Donaustadt mit einem kritischen Ausblick auf zukünftige Reformen, Ziele und Entwicklungen. Das umfangreiche historische Bild- und Fotomaterial weckt alte Erinnerungen, lässt die Herzen von Eisenbahn-Fans höher schlagen und begeistert sicher auch alle heimatgeschichtlich interessierten Leser.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Eisenbahn in Regensburg als Buch von
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eisenbahn in Regensburg:150 Jahre Schienenverkehr

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Die Eisenbahn in Bayern damals, 2 DVDs
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die sechziger und siebziger Jahre waren bei der Deutschen Bundesbahn in Bayern noch von einer beeindruckenden Triebfahrzeugvielfalt geprägt. Nach Oberfranken pilgerten zu Beginn der siebziger Jahre viele Eisenbahnfreunde, um die letzten Schnellzugdampfloks der Baureihe 001 (01) im Plandienst, u.a. auf der Schiefen Ebene, zu erleben. Nicht minder interessant sind Filmszenen z.B. mit den Baureihen 001 (01), 044 (44) und 050 (50) zwischen Regensburg und Marktredwitz, mit 064 (64) auf der Strecke Weiden - Eslarn und mit der Baureihe 086 (86) auf der Strecke Burgthann - Allersberg. U.a. wird auch dem Schiebedienst Hartmannshof - Neukirchen (bei Sulzbach-Rosenberg) ein Besuch abgestattet. Fesselnd sind auch Filmszenen der 065 (65) zwischen Aschaffenburg und Miltenberg. Auch die Freunde der Elektrotraktion kommen auf ihre Kosten, z.B. beim Einsatz der Altbau-Elloks 118 (E 18), 119 (E 19) und 144 (E 44) im Frankenwald. Auch die Probeelloks der Baureihe 1100 (E 10.0) begeistern. Außerdem sind Dieselfahrzeuge der Baureihen 280 (V 80), 220 (V 2000), 221 (V 2001) und 795 (VT 95) in Aktion zu sehen. Auch in Ober- und Niederbayern waren die siebziger Jahre ein Eldorado für die Fans alter Elektrolokomotiven. Zu sehen sind noch einmal die Altbau-Elloks der Baureihen 116 (E 16), 144 (E 44), 1445 (E 445) und 169 (E 69) in ihren Einsatzgebieten im südlichen Teil Bayerns. Zu den ´´Schmankerln´´ bei den Filmsequenzen mit Dampflok zählen die Szenen mit 98 1025 und 98 1026 sowie S 3/6 bei Rötenbach Anfang der sechziger Jahre. Es handelt sich um Farbaufnahmen im professionellen 16-mm-Format! Auf der Strecke Regensburg - Plattling und auf der Allgäubahn Oberstaufen - Hergatz konnten in den siebziger Jahren u.a. Messfahrten mit der Baureihe 044 (44) im Film festgehalten werden. Zu sehen sind auch Aufnahmen der Baureihe 078 (78) im Raum Nördlingen. Weitere Aufnahmen zeigen den Dampfbetrieb z.B. auf den Strecken Deggendorf - Metten, Plattling - Eisenstein und Schongau - Landsberg. Mit der Kamera wurde auch die Baureihe 01 vor Zügen bei Treuchtlingen festgehalten. An das schreckliche Eisenbahnunglück bei Aitrang erinnern Filmszenen der verunglückten Züge.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Historische Nebenbahnen in der Oberpfalz und Ni...
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch beleuchtet 25 stillgelegte Strecken der Region Ostbayern, auf denen etwa das Eslarner Bockl durch das Grenzgebiet oder das bekannte Walhalla-Bockerl durch Regensburg fuhren. Für jede Strecke wurden Eisenbahner aufgespürt, die noch lebhafte Erinnerungen an die mit Dampfloks oder Schienenbussen betriebenen Verbindungen haben. In den Geschichten schwingt Nostalgie mit, manchmal auch wehmütige Erinnerung an schöne Arbeitsjahre. Das Allinger Bockerl hatte einen sogen. Altherrenfahrplan und in der Hallertau brachte das Bockerl in Sonderfahrten die dringend benötigten Erntehelfer zu den Hopfenfeldern. Aber es gibt auch ein dunkles Kapitel in der Oberpfälzer Eisenbahngeschichte. Auf der 1972 stillgelegten Nebenstrecke nach Flossenbürg wurden von den Nazis verfolgte Menschen ins KZ Flossenbürg deportiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Trommler und Pfeifer
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit 1378 wissen wir von Spielkarten in Bayern - bis heute gehört das Kartenspiel zur festen Tradition und erfreut sich weiter Verbreitung in Altbayern, Franken und Schwaben: von privaten Spielrunden über die Wirtshauskartler bis zum Vereinswesen und den offiziellen Meisterschaften. Begriffe aus der Welt des Kartenspiels und Sprüche der Spieler drangen bis in die Alltagssprache ein. Was ist typisch bayerisch an den Spielkarten? Wie entstanden die Blattfarben? Woher kommt die ´´Sau´´, der ´´Eisenbahner´´ und der ´´Belli´´? Manfred Hausler spürt der historischen Entwicklung des Bayerischen Kartenbildes in seinen Motiven, Formaten und Verbreitungsgebieten nach: beginnend bei den Augsburger Wurzeln, den ´´Nebenlinien´´ in Regensburg, Franken, Böhmen, Tirol sowie im Salzburger Land bis hin zu allen heute noch verwendeten Versionen in Zentraleuropa. Über 800 Kartenabbildungen aus den letzten sechs Jahrhunderten verdeutlichen den Ideenreichtum und die Gestaltungsliebe der Kartenmacher.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot