Angebote zu "Herzog" (47 Treffer)

Kategorien

Shops

Regensburg - Achat Plaza Herzog am Dom - 3 Tage...
199,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Regensburg, eine der ältesten Städte Deutschlands, hat mit 1.500 denkmalgeschützten Gebäuden auch deren größte mittelalterliche Altstadt. Seit 2006 zählt sie zum UNECSO Welterbe. Die Steinerne Brücke ist ein Meisterwerk der mittelalterlichen Baukunst und neben dem Regensburger Dom St. Peter mit seinem weit sichtbaren eines der bedeutendsten Wahrzeichen der Stadt. Der Goldene Turm ragt mit seinen 50 m Höhe weit über die Dächer der Stadt und ist ebenso wie das Alte Rathaus mit seinem imposanten Turm und dem prachtvollen Reichssaal immer einen Besuch wert. Eine mediterrane Landschaft des Bayerischen Jura mit romantischen Flusstälern, Felshängen, herrlichen Wandergebieten zwischen Donau und Regen und Badeseen erwarten Sie rund um Regensburg. Erkunden Sie die herrliche Natur mit zahlreichen Burgen und Schlössern auf gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwegen und lassen Sie die Hektik des Alltags hinter sich. In dem First-Class-Superior-Hotel Achat Plaza Herzog am Dom sind Tradition und Moderne harmonisch miteinander vereint und schaffen eine ganz besondere Wohlfühlatmosphäre. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in diesem besonderen Schmuckstück der Achat Hotels, lassen Sie sich verwöhnen und erleben Sie den besonderen Flair von Regensburg und Umgebung.

Anbieter: touriDat
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Regensburg - Achat Plaza Herzog am Dom - 4 Tage...
269,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Regensburg, eine der ältesten Städte Deutschlands, hat mit 1.500 denkmalgeschützten Gebäuden auch deren größte mittelalterliche Altstadt. Seit 2006 zählt sie zum UNECSO Welterbe. Die Steinerne Brücke ist ein Meisterwerk der mittelalterlichen Baukunst und neben dem Regensburger Dom St. Peter mit seinem weit sichtbaren eines der bedeutendsten Wahrzeichen der Stadt. Der Goldene Turm ragt mit seinen 50 m Höhe weit über die Dächer der Stadt und ist ebenso wie das Alte Rathaus mit seinem imposanten Turm und dem prachtvollen Reichssaal immer einen Besuch wert. Eine mediterrane Landschaft des Bayerischen Jura mit romantischen Flusstälern, Felshängen, herrlichen Wandergebieten zwischen Donau und Regen und Badeseen erwarten Sie rund um Regensburg. Erkunden Sie die herrliche Natur mit zahlreichen Burgen und Schlössern auf gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwegen und lassen Sie die Hektik des Alltags hinter sich. In dem First-Class-Superior-Hotel Achat Plaza Herzog am Dom sind Tradition und Moderne harmonisch miteinander vereint und schaffen eine ganz besondere Wohlfühlatmosphäre. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in diesem besonderen Schmuckstück der Achat Hotels, lassen Sie sich verwöhnen und erleben Sie den besonderen Flair von Regensburg und Umgebung.

Anbieter: touriDat
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Schmid Johannes Aventinus (1477-1534) - Werdega...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 26.07.2019, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Werdegang - Werke - Wirkung. Eine Biographie, Autor: Schmid, Alois, Verlag: Schnell & Steiner, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aventin // Bücher machen Geschichte // der Abensberger // Geschichtsdenker // Herzog Arnulf // Historiker // Hofhistoriograph // Iter Bavaricum // Johannes Aventinus // Ludwig der Bayer // Päpstin Johanna // Regensburg // Vater Geschichtsschreibung // Wirkung, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 288 S., Seiten: 288, Format: 2.3 x 24.5 x 17.4 cm, Gewicht: 700 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Herzog Albrecht IV. und Regensburg - Eine Reich...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzog Albrecht IV. und Regensburg - Eine Reichsstadt im Fokus machtpolitischer Auseinandersetzung zwischen Kaiser und Herzog ab 1.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Teufelskerle und Katastrophenweiber
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Es genügt ein kurzer Blick in die bayerische Geschichte, um festzustellen: Außergewöhnliche Persönlichkeiten, die sich für ihre Ideale und Überzeugungen tatkräftig und couragiert einsetzten, drückten fast jeder Epoche Bayerns ihren Stempel auf. Ihrer Zeit waren sie allesamt weit voraus.Selbstbewusst, souverän und aufmüpfig zeichneten Frauen schon lange vor dem 20. Jahrhundert ihre Lebenslinien mit eigener Hand und scherten sich dabei einen Teufel um das Urteil der Welt: Barbara Blomberg aus dem mittelalterlichen Regensburg brachte einst den Statthalter der Niederlande zur Weißglut und tat sich dafür mit einer stadtbekannten Bordellbesitzerin zusammen, Kurfürstin Maria Leopoldine servierte dem ehrenwerten Domkantor gebratene Fledermäuse und ein Dorfmädchen namens Lena Christ kämpfte sich gegen alle Widrigkeiten zur bekannten Schriftstellerin empor.Nicht weniger unangepasst sind die Biografien der bayerischen Teufelskerle: von Herzog Christoph dem Starken, der als Ritter durch die halbe damals bekannte Welt vagabundierte, über Matthias Kneißl, der rechtswidrig geschossenes Hirschfleisch an die Bedürftigen verteilte, bis zu Oskar Maria Graf, der in der öffentlichen Opposition zur NS-Herrschaft Kopf und Kragen riskierte.Gaby Kilian zeichnet das Leben dieser rebellischen Bayerinnen und Bayern nach - hervorragend recherchiert und mit leichter Hand erzählt: Detailgenau öffnen sechs historische Kurzgeschichten das Fenster zu längst vergangenen Zeiten.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Teufelskerle und Katastrophenweiber
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es genügt ein kurzer Blick in die bayerische Geschichte, um festzustellen: Außergewöhnliche Persönlichkeiten, die sich für ihre Ideale und Überzeugungen tatkräftig und couragiert einsetzten, drückten fast jeder Epoche Bayerns ihren Stempel auf. Ihrer Zeit waren sie allesamt weit voraus.Selbstbewusst, souverän und aufmüpfig zeichneten Frauen schon lange vor dem 20. Jahrhundert ihre Lebenslinien mit eigener Hand und scherten sich dabei einen Teufel um das Urteil der Welt: Barbara Blomberg aus dem mittelalterlichen Regensburg brachte einst den Statthalter der Niederlande zur Weißglut und tat sich dafür mit einer stadtbekannten Bordellbesitzerin zusammen, Kurfürstin Maria Leopoldine servierte dem ehrenwerten Domkantor gebratene Fledermäuse und ein Dorfmädchen namens Lena Christ kämpfte sich gegen alle Widrigkeiten zur bekannten Schriftstellerin empor.Nicht weniger unangepasst sind die Biografien der bayerischen Teufelskerle: von Herzog Christoph dem Starken, der als Ritter durch die halbe damals bekannte Welt vagabundierte, über Matthias Kneißl, der rechtswidrig geschossenes Hirschfleisch an die Bedürftigen verteilte, bis zu Oskar Maria Graf, der in der öffentlichen Opposition zur NS-Herrschaft Kopf und Kragen riskierte.Gaby Kilian zeichnet das Leben dieser rebellischen Bayerinnen und Bayern nach - hervorragend recherchiert und mit leichter Hand erzählt: Detailgenau öffnen sechs historische Kurzgeschichten das Fenster zu längst vergangenen Zeiten.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Seyfried Schweppermann
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Seyfried Schweppermann alias Seyfried von Hulloch wird in Hillohe bei Lauterhofen 1257 geboren. Da sein Vater früh verstirbt, wächst er unter der Vormundschaft seines Onkels Sieghard, einem Ritterbruder des Deutschen Ordens, auf. Nach dem frühen Tod seiner Mutter wird er durch einen Angriff auf seine Geburtsstätte schon mit knapp dreizehn Jahren in Kampfhandlungen verstrickt und landet kurz darauf als Knappe in der Warberger Burg (Neunburg vorm Wald). Hier erlebt der Leser das Leben in einer mittelalterlichen Grenzburg. Besonders die lebendigen Schilderungen der Festtage und der damals geläufigen Bräuche ziehen in den Bann.Eine diplomatische Mission nach Eger, zum König von Böhmen, oder nach Regensburg, zum gefürchteten Herzog, Ludwig den Gestrengen, sowie der dort miterlebte Brand (1273), bleiben im Gedächtnis eines jeden Lesers. Es folgen weitere Abenteuer beim neuen König in Nürnberg, dem blutigen Angriff der Böhmen auf Warberg, Auseinandersetzungen mit gefährlichen Raubrittern, ein dramatisches Turnier in Regensburg und schließlich die Schwertleite in Wien. Seyfried und seine Gefährten sind Teilnehmer, einer der größten Ritterschlachten des Mittelalters, der Schlacht auf dem Marchfeld (1278). Seyfried überlebt und wird zum Schweppermann ernannt. Ein Amtmann, welcher für Recht und Ordnung sorgt, den Reisenden in Notfällen beispringt, Urkunden bezeugt, Gerichtsvorladungen überbringt oder bei Katastrophen jeder Art hilft. Hier endet das erste Buch.Kriminalisten spricht dieser Roman ebenso an, wie Mittelalter-, Heimat- und Geschichtsfreunde. Die spannend geschilderte Lebensgeschichte dieses Ritters versetzt alle in eine außergewöhnliche Zeit.Straßen, Denkmäler, Brunnen, eine Schule und eine Kaserne sind nach dem bayerischen Ritter benannt. Noch heute finden in Kastl die Schweppermann Spiele im historischen Burghof statt. Die von seiner Familie gestiftete Glocke läutet dazu, wie zu seiner Siegesfeier und Beerdigung vor fast siebenhundert Jahren. Sein Grabstein und seine Ehrentumba befinden sich nahe dem Schrein von Anna, der früh verstorbenen Prinzessin von Kaiser Ludwig dem Bayern. Die Inschrift lautet: "Hier liegt begraben, Seyfried Schweppermann. All sein Tun und Handeln war wohlgetan. Ein Ritter keck und fest, der zu Sündersdorf im Streit sein Bestes gab. Er ist nun tot, dem Gott genot, im Jahr des Herrn 1337".

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Seyfried Schweppermann
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seyfried Schweppermann alias Seyfried von Hulloch wird in Hillohe bei Lauterhofen 1257 geboren. Da sein Vater früh verstirbt, wächst er unter der Vormundschaft seines Onkels Sieghard, einem Ritterbruder des Deutschen Ordens, auf. Nach dem frühen Tod seiner Mutter wird er durch einen Angriff auf seine Geburtsstätte schon mit knapp dreizehn Jahren in Kampfhandlungen verstrickt und landet kurz darauf als Knappe in der Warberger Burg (Neunburg vorm Wald). Hier erlebt der Leser das Leben in einer mittelalterlichen Grenzburg. Besonders die lebendigen Schilderungen der Festtage und der damals geläufigen Bräuche ziehen in den Bann.Eine diplomatische Mission nach Eger, zum König von Böhmen, oder nach Regensburg, zum gefürchteten Herzog, Ludwig den Gestrengen, sowie der dort miterlebte Brand (1273), bleiben im Gedächtnis eines jeden Lesers. Es folgen weitere Abenteuer beim neuen König in Nürnberg, dem blutigen Angriff der Böhmen auf Warberg, Auseinandersetzungen mit gefährlichen Raubrittern, ein dramatisches Turnier in Regensburg und schließlich die Schwertleite in Wien. Seyfried und seine Gefährten sind Teilnehmer, einer der größten Ritterschlachten des Mittelalters, der Schlacht auf dem Marchfeld (1278). Seyfried überlebt und wird zum Schweppermann ernannt. Ein Amtmann, welcher für Recht und Ordnung sorgt, den Reisenden in Notfällen beispringt, Urkunden bezeugt, Gerichtsvorladungen überbringt oder bei Katastrophen jeder Art hilft. Hier endet das erste Buch.Kriminalisten spricht dieser Roman ebenso an, wie Mittelalter-, Heimat- und Geschichtsfreunde. Die spannend geschilderte Lebensgeschichte dieses Ritters versetzt alle in eine außergewöhnliche Zeit.Straßen, Denkmäler, Brunnen, eine Schule und eine Kaserne sind nach dem bayerischen Ritter benannt. Noch heute finden in Kastl die Schweppermann Spiele im historischen Burghof statt. Die von seiner Familie gestiftete Glocke läutet dazu, wie zu seiner Siegesfeier und Beerdigung vor fast siebenhundert Jahren. Sein Grabstein und seine Ehrentumba befinden sich nahe dem Schrein von Anna, der früh verstorbenen Prinzessin von Kaiser Ludwig dem Bayern. Die Inschrift lautet: "Hier liegt begraben, Seyfried Schweppermann. All sein Tun und Handeln war wohlgetan. Ein Ritter keck und fest, der zu Sündersdorf im Streit sein Bestes gab. Er ist nun tot, dem Gott genot, im Jahr des Herrn 1337".

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Herzog Albrecht IV. und Regensburg - Eine Reich...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzog Albrecht IV. und Regensburg - Eine Reichsstadt im Fokus machtpolitischer Auseinandersetzung zwischen Kaiser und Herzog ab 1.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot