Angebote zu "Stadtbuch" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Das älteste Zwickauer Stadtbuch (1375-1481) und...
63,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das älteste Zwickauer Stadtbuch 1375 bis 1481 enthält wichtige Einblicke in das letzte Viertel des 14. und Dreiviertel des 15. Jahrhunderts, als die Stadt zu den bedeutendsten Städten des Kurfürstentums Sachsen gehörte. Ihre Entwicklung steht im Zusammenhang mit der Erregung des Bergbaus auf dem Schneeberg. Schon seit 1475 entfaltet sich die Tuchmacherei. Ihr Export führt bis Krakau, Posen, Danzig, Regensburg, Linz, Wien, hinzu kommen die drei Leipziger Märkte. Die Bevölkerungszunahme zwischen 1462 und 1492 ist groß. 1532 hat Zwickau 7677 Einwohner. Das wirtschaftlich gestärkte Bürgertum trat selbstbewußt gegen den Adel auf. Der Humanismus wirkte befreiend und förderte das Schulwesen. Im Stadtbuch finden sich viele kulturhistorisch wichtige Belege über Testamente, Urfehde, Ablaß, Hussiteneinfälle, Schulgesetze um 1400. Der vollständige Text wird mitgeteilt. Die Sprache ist mitteldeutsch mit ostfränkischen Einflüssen. Die Beigabe aller Personennamen verdeutlicht die Entstehungszeit unserer Familiennamen.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Stadtbücher als namenkundliche Quelle
98,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt: F. Debus: Einführung in die Thematik D. Geuenich: Was sind eigentlich „Stadtbücher“? R. Kluge: Das Stadtbuch als onomastische Quelle W. Laur: Stadtbücher in Schleswig-Holstein U. Scheuermann: „Stadtbücher“ in südniedersächsischen Kommunalarchiven S. Luther: Zu den mittelniederdeutschen Stadtbüchern von Haldensleben und den Möglichkeiten ihrer namenkundlichen Auswertung I. Rösler: Das DFG-Projekt „Atlas frühmittelniederdeutscher Schreibsprachen“ W. Hoffmann: Namenkundlich auswertbare Bestände der stadtkölnischen Quellenüberlieferung E. Neuss: Zu personennamenkundlichen Quellen kleinerer Städte in der Nordeifel und im vorgelagerten Tiefland U. Braasch-Schwersmann / H. Ramge: Stadtbücher und vergleichbare Quellen in Hessen V. Hellfritzsch: Stadtbücher in Sachsen und die Herausbildung des Systems der Personennamen D. Krüger: Leipziger Stadtbücher als namenkundliche Quelle F. Reinhold: Ein dörfliches Gerichts- und Handelsbuch aus der Mitte des 16. Jahrhunderts als namenkundliche Quelle F.-P. Scherf: Zur namenkundlichen Erschliessung der Zwickauer Reihenakten des 15. bis 17. Jahrhunderts E. Skála: Die Stadtbücher in Böhmen bis 1526 und die beteiligten Sprachen R. Srámek: Rechnungsbücher der Stadt Brünn aus den Jahren 1343-1365 als namenkundliche Quelle H. Protze: Stadtbücher der Zips als namenkundliche Quelle S. Krämer-Neubert: Städtische Amtsbücher in Unterfranken G. Koss: Die Stadtbücher des Stadt- und Landkreises Coburg als namenkundliche Quellen G. Koss: Familiennamen in fränkischen Stadtbüchern R. Kohlheim / V. Kohlheim: Namenkundliche Quellen aus dem Raum Bayreuth V. Kohlheim: Die Rufnamen der beiden ersten Bayreuther Stadtbücher (1430-1472) R. Kohlheim: Zur Bei- / Familiennamenführung in Bayreuth um die Mitte des 15. Jahrhunderts R. Schuh: Amtsbücher der Reichsstadt Nürnberg als personennamenkundliche Quelle A. Greule: Das „Gelbe Stadtbuch“ von Regensburg L. Reichardt: Übersicht über namenkundlich relevante Amtsbuchgattungen in Stadtarchiven Württembergs T. Steiner: Stadtbücher im Allgäu und ihr namenkundlicher Aussagewert W. Kleiber: Urbare als namenkundliche Quellen A. Hug: Archivlandschaft Innerschweiz und der namenkundliche Wert von Verwaltungsschriftgut und Rechtsaufzeichnungen V. Weibel: Die Schwyzer Ratsprotokolle und das Landbuch von Schwyz als namenkundliche Quelle E. Waser: Stadtbuchähnliche Quellen von Luzern und ihr Wert für die Namenforschung C. Grolimund: Die Stadtbücher Basels als Quellen für die Namenkunde W. Müller: Die mittelalterlichen Amtsbücher von Fribourg als namenkundliche Quellen P. Ernst: Stadtbücher und verwandte Quellen in Österreich, exemplarisch dargestellt

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Stadtbuch Regensburg
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Typisch Regensburg: Impressionen aus einer der schönsten und lebendigsten Städte Deutschlands. Kultur & Ereignis: Feste, Theater, Kinos, Literatur, Galerien, Musiker, Museumsführer. Weltkulturerbe: Wo Regensburg am schönsten ist. Essen & Trinken: 295 Lokalportraits. Stadtleben & mehr: Ausflugstipps, Baden, Parks, Regensburger Spezialitäten, Souvenirs, Sport. Das Stadtbuch Regensburg wurde komplett überarbeitet und komplett neu gestaltet. Es erscheint nun in einem handlicherem Format, ist übersichtlicher und bietet auch deshalb noch mehr Service! Das Stadtbuch Regensburg kann Ihr Begleiter und Ideengeber für Regensburg bei Tag und Nacht sein, es hält für alle Leser Entdeckenswertes bereit und stellt als Wegweiser durch das aktuelle Leben Regensburg rund um die Uhr vor. Nützen Sie unsere Vorschläge und Tipps - für Ihren Alltag und Ihre Freizeitgestaltung oder Ihren Regensburg-Besuch. Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre und viel Spass in einer der schönsten und lebendigsten Städte Deutschlands.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Stadtbücher als namenkundliche Quelle
66,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt: F. Debus: Einführung in die Thematik D. Geuenich: Was sind eigentlich „Stadtbücher“? R. Kluge: Das Stadtbuch als onomastische Quelle W. Laur: Stadtbücher in Schleswig-Holstein U. Scheuermann: „Stadtbücher“ in südniedersächsischen Kommunalarchiven S. Luther: Zu den mittelniederdeutschen Stadtbüchern von Haldensleben und den Möglichkeiten ihrer namenkundlichen Auswertung I. Rösler: Das DFG-Projekt „Atlas frühmittelniederdeutscher Schreibsprachen“ W. Hoffmann: Namenkundlich auswertbare Bestände der stadtkölnischen Quellenüberlieferung E. Neuss: Zu personennamenkundlichen Quellen kleinerer Städte in der Nordeifel und im vorgelagerten Tiefland U. Braasch-Schwersmann / H. Ramge: Stadtbücher und vergleichbare Quellen in Hessen V. Hellfritzsch: Stadtbücher in Sachsen und die Herausbildung des Systems der Personennamen D. Krüger: Leipziger Stadtbücher als namenkundliche Quelle F. Reinhold: Ein dörfliches Gerichts- und Handelsbuch aus der Mitte des 16. Jahrhunderts als namenkundliche Quelle F.-P. Scherf: Zur namenkundlichen Erschließung der Zwickauer Reihenakten des 15. bis 17. Jahrhunderts E. Skála: Die Stadtbücher in Böhmen bis 1526 und die beteiligten Sprachen R. Srámek: Rechnungsbücher der Stadt Brünn aus den Jahren 1343-1365 als namenkundliche Quelle H. Protze: Stadtbücher der Zips als namenkundliche Quelle S. Krämer-Neubert: Städtische Amtsbücher in Unterfranken G. Koss: Die Stadtbücher des Stadt- und Landkreises Coburg als namenkundliche Quellen G. Koss: Familiennamen in fränkischen Stadtbüchern R. Kohlheim / V. Kohlheim: Namenkundliche Quellen aus dem Raum Bayreuth V. Kohlheim: Die Rufnamen der beiden ersten Bayreuther Stadtbücher (1430-1472) R. Kohlheim: Zur Bei- / Familiennamenführung in Bayreuth um die Mitte des 15. Jahrhunderts R. Schuh: Amtsbücher der Reichsstadt Nürnberg als personennamenkundliche Quelle A. Greule: Das „Gelbe Stadtbuch“ von Regensburg L. Reichardt: Übersicht über namenkundlich relevante Amtsbuchgattungen in Stadtarchiven Württembergs T. Steiner: Stadtbücher im Allgäu und ihr namenkundlicher Aussagewert W. Kleiber: Urbare als namenkundliche Quellen A. Hug: Archivlandschaft Innerschweiz und der namenkundliche Wert von Verwaltungsschriftgut und Rechtsaufzeichnungen V. Weibel: Die Schwyzer Ratsprotokolle und das Landbuch von Schwyz als namenkundliche Quelle E. Waser: Stadtbuchähnliche Quellen von Luzern und ihr Wert für die Namenforschung C. Grolimund: Die Stadtbücher Basels als Quellen für die Namenkunde W. Müller: Die mittelalterlichen Amtsbücher von Fribourg als namenkundliche Quellen P. Ernst: Stadtbücher und verwandte Quellen in Österreich, exemplarisch dargestellt

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Stadtbuch Regensburg
8,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Typisch Regensburg: Impressionen aus einer der schönsten und lebendigsten Städte Deutschlands. Kultur & Ereignis: Feste, Theater, Kinos, Literatur, Galerien, Musiker, Museumsführer. Weltkulturerbe: Wo Regensburg am schönsten ist. Essen & Trinken: 295 Lokalportraits. Stadtleben & mehr: Ausflugstipps, Baden, Parks, Regensburger Spezialitäten, Souvenirs, Sport. Das Stadtbuch Regensburg wurde komplett überarbeitet und komplett neu gestaltet. Es erscheint nun in einem handlicherem Format, ist übersichtlicher und bietet auch deshalb noch mehr Service! Das Stadtbuch Regensburg kann Ihr Begleiter und Ideengeber für Regensburg bei Tag und Nacht sein, es hält für alle Leser Entdeckenswertes bereit und stellt als Wegweiser durch das aktuelle Leben Regensburg rund um die Uhr vor. Nützen Sie unsere Vorschläge und Tipps - für Ihren Alltag und Ihre Freizeitgestaltung oder Ihren Regensburg-Besuch. Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre und viel Spaß in einer der schönsten und lebendigsten Städte Deutschlands.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot